China

Shanghai – the most westernized city in China

 

Shanghai ist schon eine ganz eigene Welt. Es fängt schon damit an, dass bald niemand von den Einheimischen ein einziges Wort Englisch spricht. Aber so weit so gut. Shanghai ist mit ihren 24 mio Einwohnern eine der größten Städte der Welt. Das mag einem unheimlich erscheinen? Logo. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, wir haben uns bis dato in noch keiner Stadt so sicher gefühlt wie in Shanghai. Und dass, obwohl die Verlaufens-Rate ziemlich hoch war.

 

 

Dies war unsere erste Reise nach China und wir waren vom ersten Moment an hin und weg von Shanghai, zwar nicht immer positiv aber es waren einfach unglaubliche Erfahrungen die wir nie wieder vergessen werden.

 

 

Wichtiger Tipp: niemals am Flughafen mit jemanden mitgehen, der einem ein Taxi verspricht, dass ist die reinste Abzocke. Lieber ein paar Minuten länger in der dafür vorgesehenen Schlange warten. Der Taxipreis vom Flughafen Pudong bis ins Zentrum ist zwischen 160-200 CNY.

Wir hatten übrigens keinerlei Probleme mit der Visa oder Master Card Geld abzuheben, nur die Bankomatkarte hat nicht funktioniert (VPAY).

 

 

Ein weiterer Tipp ist es, immer Taschentücher dabei zu haben, da sehr viele Restaurants oder Lokale oder an öffentlichen Plätzen kein Toiletten Papier zur Verfügung stellen.

 

 

Eines der Highlights war auf jeden Fall K-TV. Dazu gibt es auch eine ganz lustige Story. K-TV ist der Karaoke Anbieter in Shanghai und die Karaoke Plätze sind über ganz Shanghai verteilt. Am Anfang gingen wir zu einer Bar nicht weit weg vom Peoples Square. Der Preis für 3 Stunden ist ca 400 CNY (ca 50€). Die Songauswahl ist ok. Aufgrund der hohen Zensur sind nicht so viele Songs vorhanden wie bei zb Singstar und sehr viele lokale chinesische Künstler sind vertreten. Jedoch ist K-TV sowas von empfehlenswert, Spaß Faktor: unbeschreiblich. Man bekommt seinen eigenen Raum, die Getränke können mitgenommen werden, oder im internen Store gekauft, Rauchverbot existiert auch keines.

 

 

Jedenfalls wollten wir an einem anderen Abend eine andere Karaoke Station ausprobieren. Wir sind also zu diesem Hochhaus, von welchem eine Freundin überzeugt war, hier ist K-TV. Wir also rein, gefragt, alle haben uns in den 8. Stock geschickt. Wir also angekommen. Auf einmal stürmt schon das gesamte Hotelpersonal entgegen – sind wir wohl in einem Edelpuff gelandet. Später lernten wir, dass K-TV auch ein Codewort für bezahlter Raum (mit Happy End) ist. Tjo, … dass ging dann wohl daneben.

 

Sightseeing

Bund

Sightseeing technisch ist auf jeden Fall eine Bootsfahrt am Huangpu River entlang des berühmten Bunds. Der Bund ist die Uferpromenade, und geschmückt durch diverse Wolkenkratzer und Attraktionen. Allerdings fangen die Gebäude erst ab ca 19:00 an zu leuchten, deswegen ist es von Vorteil, eine Tour nach 19:00 zu buchen.

 

Yuyan Garten

Der Garten Yuyuan ist ein berühmter klassischer Garten und befindet sich in Anren Jie in Shanghai. Der Garten wurde im Jahr 1577 fertig gebaut von einem Offiziellen der Regierung aus der Ming Dynastie von den Jahren 1368 bis 1644 mit dem Namen Pan Yunduan. Allerdings ist der Garten sehr von Touristen überflutet. Essenstechnisch würden wir die Restaurants außerhalb des Gartens empfehlen, hier bekommt man die besseren Deals.

 

Oriental Pearl TV Tower

Sehr überfüllt und lange Wartezeiten sind üblich. Die Aussicht ist jedoch herrlich. Unser Tipp: nicht auf den Pear tower gehen sondern zb in eine Rooftop Bar gehen, Aussicht ist fast identisch.

 

 

Nightlife

Shanghai ist eine der geilsten Partystädten ever. Fast jeden Tag ist irgendwo Happy hour oder Ladies night mit gratis Getränken. Die Getränke Preise in den Bars sind ziemlich hoch deswegen würden wir euch wirklich sehr nahe legen, erstmal auf eine Ladies night zu gehen

 

Bar Rouge

18 Zhongshan East 1st Rd, WaiTan, Huangpu Qu

Der Blick auf die Skyline/den Bund ist ein Erlebnis fürs Leben. Der Eintritt von 100 RMB ist absolut angemessen. Coole Leute, gute Musik, gelegentliche Tanzeinlagen und leckere, bezahlbare Drinks machen den abendlichen Besuch zu einem Erlebnis, welches man nicht so schnell vergisst. Entspannte open air Atmosphäre. Definitiv ein Highlight in Shanghai.

 

The Shelter

5 Yongfu Rd, Xuhui Qu

Spezieller Undergurndclub, nicht für jedermann geignet, wir fanden ihn aber cool.

 

The Apartment

Xuhui, 永福路47号 邮政编码

Die Lage dieses Clubs ist im French Concession. Das Apartment ist ein toller Ort und Partys zu gehen. Mehrere Tanz Etagen, alle Arten von Musik, was will man mehr. Wir hatten sehr viel Spaß dort und die Getränke sind auch preiswert.

 

Modu

Huaihaizhong lu 527

Ein Nightclub mitten in einem Hochhaus im 3. Stock. Klein im Vergleich zu anderen Clubs, aber ne super coole Atmosphäre und immer sehr viele Amerikanische DJs die auflegen.

 

Liquid Laundry

Xuhui Qu, HuaiHai Lu XiDuan, 淮海中路1028号, Jiahuafang 邮政编码

Eine super Bar um von der Ladies night zu profitieren. An einem Tag in der Woche bekommen Frauen hier gratis Cocktails bis ca. 11 Uhr nachts. Die Bar ist sehr westlich angehaucht, die Cocktails sind top und das Personal spricht auch englisch.

 

Essen

 

Shanghai ist sehr vielfältig. Zu finden ist hier alles. Und mit alles meinen wir auch wirklich alles. Die Karten sind teilweise mit Bildern ausgestattet, da es unmöglich ist, anhand der Chinesischen Zeichen herauszufinden um welches Gericht es sich handelt.

 

In China ist es nicht üblich, Gerichte nach den Inhalten zu benennen wie zb in Deutschland. Wir haben wirklich ausgezeichnet gegessen. Die Küche ist einzigartig und sehr Schweinefleischhaltig.

 

Für Vegetarier ist jedoch auch immer etwas dabei. Wenn ihr da seid, müsst ihr unbedingt einen Hot Pot essen gehen. Hot Pot ist eine Art chinesisches Fondue mit Suppenbrühe. Wirklich nur zu empfehlen. Des Weiteren sollte der Umgang mit Stäbchen gelernt sein, Messer und Gabel finden sich höchstens in den Europäischen Restaurants.

 

Sollte es euch jedoch mal nach westlichem Essen sein, dann gibt es im French Concession ein sehr gutes Lokal namens Ali’s Diner. Am Sonntag gibt es ein Pancake Angebot: 5 Stück + 1 Milchshake in 10 min Essen und es ist gratis.

 

 

In Shanghai sind Taxis relativ günstig, aber wichtig ist es, unbedingt die Adresse auf Chinesisch dabei zu haben, da viele Taxifahrer keine Buchstaben lesen können.

 

Internet

 

Hier stießen wir wirklich an unsere Grenzen. Es gibt kaum W-Lan hot spots und wir würden wirklich raten, direkt vor Ort eine Sim Karte für ca 15€ zu kaufen, um im Netz zu sein. Leider sind Seiten wie google, Facebook, Twitter, Youtube, Instagram etc gesperrt. Das Social Media Network der Chinesen ist Wechat. Eine Mischung aus Whatsapp und Facebook, jedoch nur im Asiatischen Raum bekannt.

 

 

Wir waren wirklich begeistert von Shanghai und es war bestimmt nicht der letzte Besuch in China. China ist ein so großes Land und so vielfältig. Allerdings ist die Mentalität wirklich gewöhnungsbedürftig, und mit manchen Sitten kamen wir nicht so klar. Es war auf jeden Fall eine aufregende Reise und viele Erinnerungen werden für immer bleiben.

 

 

Wir haben einige Closet Lesbians getroffen. Allerdings ist anzumerken, das Homosexualität in China nicht toleriert wird und sich homosexuelle Leute kaum outen. Sie leben dann eben als Heteros und vergnügen sich im dunklen. Eigentlich ein sehr trauriges Fazit, aber leider wahr. Einige Lesben die out sind, haben wirklich Probleme, von der Gesellschaft akzeptiert zu werden. Lesben Bar gibt es bloß 1 in ganz Shanghai, das Roxy. Wir waren wirklich erschüttert über den Fakt, dass Homosexualität wirklich ein so striktes Tabu ist, und es ist nicht ratsam sich zu outen.