Tipps, Luxemburg

Luxemburg by locals – Insiderwissen fernab der Reiseführer

Nun schön, unser Land Luxemburg ist zwar klein, und für viele ist es eher Transit-Land als Reiseziel, nichts desto trotz gibt es einige wunderschöne Plätze, die ihr auf keinen Fall verpassen sollt. Die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen haben wir bereits in diesem Artikel erwähnt, sowie unsere Restaurantempfehlungen findet ihr hier.
Dieser Artikel befasst sich stattdessen mit Geheimtipps von Locals, die ihr in keinem Reiseführer finden werdet.

 

1. Reisezeit

Laut diversen Websites ist die beste Reisezeit um nach Luxemburg zu Reisen Juni-August. Diesem können wir nur bedingt zustimmen. Die beste Reisezeit sollte sich nicht zwingend nach dem Wetter richten (ganz ehrlich, es regnet wirklich ziemlich oft hier) sondern nach den Veranstaltungen.

 

Springbreak      Ende März

Die Springbreak ist unserer Frühjahrsmesse in Luxemburg. Neben Garten-Ausstellern treffen sich auch Winzer aus allen Regionen Europas am Kirchberg in den Veranstatungshallen um die neuesten Brände und Weine vorzustellen. Der Eintritt ist 5€, jedoch können die Tickets auf der Webseite gratis heruntergeladen werden. Wir kommen alle Jahre wieder gerne auf die Springbreak, da es zum einen interessant ist, neue Weine zu probieren und zum anderen ist es auch immer wieder schön mit den Winzern ein Pläuschchen zu halten.

 

 

ING Night Marathon      Mai

Das Highlight des Jahres schlecht hin! Bis zu 20.000 motivierte Läuferinnen und Läufer gehen bis an Ihre Grenzen und bestreiten den ING Night Marathon. Start ist um 19:00 – und die Stadt ist im Ausnahmezustand. Gelaufen wird durch Luxemburg Stadt, sowie die umliegenden Stadtteile. Absolut sehenswert!

 

 

Fête de la Musique      Juni

Der Monat Juni ist von diversen Musikveranstaltungen geprägt. Die größte Fete de la Musique findet im Süden des Landes, in Dudelange statt. Verschiedene Bands treten auf Open Air Bühnen auf und verbreiten tolle Stimmung. Neben der Musik ist natürlich auch für Essen & Trinken gesorgt.

 

 

Luxemburg’s Nationalfeiertag     23. Juni

Der Vortag vom Nationalen – Feiertag ist DER Party Abend des Landes schlechthin. Zu keiner Zeit befinden sich mehr Menschen in der Stadt, um das große „Freedefeier“ zu bestaunen. Lokale Bands treten an den bekannten Plätzen in der Altstadt auf, und Cafés + Discos veranstalten eigene Partys. Den besten Blick aufs Feuerwerk hat man definitiv am Platz de la constitition, bei der Gëlle Fra, aber unser Geheimtipp wäre das Independent Café, ein paar Meter weiter unten. Bestellt euch einen guten Cocktail oder ein Gluten freies Bier und genießt den Abend!
Achtung: Da die Stadt relativ überlaufen ist, sind die Buse auch dementsprechend ausgelastet. Unbedingt früh genug losgehen zum Nachhause fahren. Am eigentlichen nationalen Feiertag passiert im Land nicht viel, die meisten Leute lassen es am Vortag ordentlich krachen.

 

 

Gaymat      2. Samstag im Juli

Die Gaymat wird jährlich von der Organisation Rosa Letzebuerg organisiert und findet im Süden des Landes, in Esch statt. Das Highlight ist natürlich die Parade, aber auch die Woche davor sind immer wieder interessante Filmabende, Podiumsdiskussionen etc. in ganz Luxemburg verteilt am Programm.

 

 

E-Lake festival      Mitte August (vor dem 15.08)

Das E-Lake Festival findet jährlich am Echternacher See statt. Das Beste an diesem Festival ist definitiv der Fakt das es gratis ist. Neben lokalen Bands treten auch einige Headliner auf, so war z.B Sammy Deluxe vor einem Jahr da oder Madsen.

 

 

Schueberfouer      23.08 – 11.09

DAS Volksfest im Lande! Die Schobermesse am Glacies Parking findet 2018 vom 23.08 bis zum 11.09 statt. Hier strahlt das Gesicht von Groß und Klein – viele Ringelspiele, Spielbuden, Bars & Gastgärten laden zu einem ausgelassenen feiern ein. Unser Geheimtipp: Geht nach der Schoberfour in das Gotham zum abshaken, und passt auf das ihr euer Geld nicht an den unzähligen Automaten verzockt.

 

 

Veiner Nëssmoort        07. Oktober

Lasst euch vom Namen Nussmarkt nicht in die Irre führen. Tatsächlich liegt der Fokus hier auf den typischen Nusslikör, allerdings werden auch andere Getränke angeboten. Besonders schön ist die Lokation dieses Nussmarktes – liegt im Tal der Our, mit Blick aufs Schloss Vianden.

 

 

Bazar International     Anfang Dezember

Das Schöne an Luxemburg ist, dass sehr viele Nationalitäten, Bräuche und Kulturen aufeinander treffen. Der Internationale Bazar, welcher in den Veranstaltungshallen am Kirchberg stattfindet ist das perfekte Event, um diese mal ein bisschen besser kennen zu lernen. Wahl-Luxemburger stellen ihr Land vor, verkaufen traditionelles Essen und Getränke sowie die eine oder andere Landes-Spezialität.

 

 

Chrëschtmaart      Ende November – Ende Dezember

Der Weihnachtsmarkt in Luxemburg ist unserer Meinung nach einer der schönsten, den wir je besucht haben. Er teilt sich in insg. 3 Teile: der erste Teil ist bei dem Monument Gelle Frau, der zweite Teil (inklusive der Eislaufbahn) befindet sich am Place Guillaume II und der dritte Teil (hauptsächlich Ess-Stände) befindet sich am Place d’armes.
Ein Besuch lohnt sich wirklich, und den besten Glühwein gibt’s unten bei der Gëlle Fra!

Natürlich gibt es noch weitere Veranstaltungen, aber die oben genannten sind unserer Meinung nach die Besten.

 

2. Wo parke ich am besten?

Zugegebenermaßen ist die Parkplatz-Situation in unserem Land etwas schwierig. In der Stadt gibt es einige Parkhäuser, jedoch sind die Schlangen am Wochenende wirklich lang, und das Parken ist auch nicht geschenkt. Deswegen raten wir euch, die gratis P+R Parkings zu nehmen:

 

Parking du Glacis
Avenue de la Faiencerie, 1148 Luxemburg

Der Glacis ist am Wochenende (Freitag ab 18 :00 – Montag 08:00) gratis. Diese Parkmöglichkeit liegt mitten im Zentrum, am Limpertsberg und bietet Parkmöglichkeiten für ca. 1.000 Autos. Bitte unbedingt vorab prüfen, ob keine Veranstaltung (Schoberfouer, etc.) stattfindet, da dieser Parkplatz auch oft für Veranstaltungen verwendet wird.

 

P+R Boullon
Hollerich (rue de bouillon)

Dieser P+R bietet Platz für 2250 Autos und mittels Bus kann hier das Stadtzentrum sehr easy erreicht werden. Ideal für Leute, die aus dem Süden (A3, A4) kommen.

 

Kirchberg

Der P+R am Kirchberg verfügt über 260 Plätze. Wirklich nur zu empfehlen, wenn ihr am Kirchberg zu tun habt. Ansonsten würden wir zu einem kostenpflichtiges Parkhause in der Innenstadt raten, da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind. Es soll allerdings ein neues P+R am Kirchberg gebaut werden.

 

 

3. Öffentliche Verkehrsmittel

In Stadtnähe sind öffentliche Verkehrsmittel absolut zumutbar, aber wir raten dringend davon ab, damit in entlegene Gegenden oder zu komischen Uhrzeiten zu fahren, denn leider haben unsere Züge, oder vielmehr Busse die Tendenz, zu spät zu sein oder gar nicht zu kommen. Hatten leider schon öfters diese Erfahrung gemacht, besonders dann, wenn Großevents sind. Fahrpläne könnt ihr übrigens hier  prüfen, und eine 1h Karte (gültig für alle Verkehrsmittel innerhalb Luxemburgs) kostet 2€ und ist entweder per Handy zu erwerben oder beim Chauffeur.

 

4. Die besten Picknickplätze

Es gibt sehr viele verschiedene Orte in Luxembourg um ein Picknick zu machen. Unser favourite Place ist definitiv am Stausee. Der Stausee liegt im Naturpark Obersauer und neben schwimmen und Tauchen ist auch eine Vielzahl von anderen Wassersportarten möglich. Der Stau ist von mehreren Seiten aus erreichbar, wir empfehlen einen Picknickplatz in der Nähe von Lultzhausen zu suchen, hier hat man die schönste Aussicht. Erreichbar ist der Stau von der Stadt aus in ca. 45 min.

 

5. Das billigste Bier

Bier ist in der Stadt generell teurer als außerhalb – aber dieses Phänomen ist ja nichts Neues, deswegen gehen wir hier auch nur auf die Stadtlokale ein. Am „Land“ kostet ein Bier im Schnitt zwischen 2,20 – 2,90€ Mehr als 3€ für ein Bier außerhalb der Stadt ist definitiv überteuert. Wir haben mal die Bierpreise unserer Lieblings-Locations verglichen (0,3l Battin oder Diekirch Bier)

 

Tube

8 Rue Sigefroi                                   3,50 €

Mega cooles Pub, mitten in der Altstadt. Besonders empfehlenswert für Sport Fans – hier läuft immer irgendetwas auf dem Fernseher und wenn die Nationalmannschaft aus England spielt herrscht Ausnahmezustand.

 

De Gudde Wëllen

17 Rue du St Esprit                            3,50 €

Super Location für kleine Konzerte. Wir haben hier schon einige tolle Bands entdeckt und kommen immer wieder gerne dahin.

 

Café Konrad 7

Rue du Nord                                      3,20 €

Ziemlich cooles Hipster Café, dass neben alkoholischen Getränken auch viele verschiedene Tees und süße Leckereien anbietet.

 

Urban

2 Rue de la Boucherie                         3,50 €

Die Afterwork Location schlechthin ! Gefeiert wird meist nicht drinnen, sondern draußen vor der Tür. Liegt super um danach auf eins ins Tube zu gehen.

 

Palais

13 Rue du marché-aux-Herbes           4,00 €

Wie der Name es schon erahnen lässt, liegt diese Bar nicht weit weg vom Palais. Die Location ist super chic und die Cocktails schmecken ausgezeichnet.

 

Llama

8 rue du marché aux herbes              3,50 €

Sehr coole neue Bar, nicht weit weg vom Palais. Die After-work DJ’s verhelfen einem zum richtigen Abschalten nach der Arbeit. Wir sind gespannt wie sich diese Bar entwickeln wird.

 

Art Scene

6 Rue Sigefroi                                  3,00 €

Kleines Bistro, versteckt hinter den Mauern des Palastes gelegen. Vor allem bei jüngerem Publikum beliebt.

 

Siegfrieds

41, Allée Scheffer                             2,50 €

Coole Sportsbar am LImpertsberg. Neben der guten Auswahl an Getränken bietet dieses Brasserie auch diverse Luxemburgische Spezialitäten wie „Kniddeln“ an. Kurze Anmerkung: Das billigste Bier auf unserer Liste!

 

 

6. Der schrillste Club

Ausgehmöglichkeiten gibt es relativ viele in Luxembourg. Das zur Zeit beliebteste Viertel zum Ausgehen ist Limpertsberg – wobei Clausen in letzter Zeit auch wieder mehr im Kommen ist.

Clubtechnisch gibt es für uns nur eine Location: Das Gotham. Wie der Name schon darauf schließen lässt ist das Motto dieses Clubs Gotham City. Vor dem Eingang parkt meistens ein Lamborghini und drinnen geht’s ab mit Tunes von nicen DJ’s. Der Dresscode ist eher chic, und die Drinks sind nicht gerade geschenkt, aber es ist auf jeden Fall ein geiler Club zum abfeiern.

 

7. Welche Sprache brauche ich in welcher Situation

Das ist eine wirlich berechtigte Frage. In Luxemburg ist es so, dass wir offiziell 3 Amtssprachen haben: Deutsch, Französisch und Luxemburgisch. Jedoch wird auch von sehr vielen Leuten noch Englisch und Portugisisch gesprochen. Grundsätzlich gilt: Luxemburger passen sich ihrem Gegenüber an, dh könnt ihr (mit einem Luxemburger) bedenkenlos Deutsch sprechen.

Etwas schwieriger wird es in Lokalen, hier sprechen die meisten Kellner oft nur französisch. Ämter, Ärzte und in Supermärkten dominieren wiederum die 3 offiziellen Amtssprachen. English ist meist auch kein Problem, allerdings haben die Franzosen öfters Ihre Probleme damit.

 

 

8. Plätze die man besser meiden sollte

Luxemburg an sich ist ein sehr sicheres Land. Nichts desto trotz gibt es ein paar Plätze, die man vor allem als Frau (und alleine) meiden sollte. Diese Orte / Plätze haben wir persönlich als unsicher empfunden, was jedoch nicht bedeutet, dass sie nicht besucht werden können. Das beste Beispiel ist im Stadtteil Bonnevoie, die Gegend rund um die „Fixerstuff“ – das Drogenkonsum Zentrum. An sich ist dieser Stadtteil nicht gefährlich, aber sehr viele Drogensüchtige lungern in dieser Gegend herum.

Ein weiterer Ort, der vor allem nachts so gut es geht vermieden werden sollte ist der Bahnhof zu Esch / Alzette. Die Kriminalitätsrate liegt hier definitiv höher als auf anderen Bahnhöfen des Landes. Die Rue de Strasbourg soweit Rue du Hollerich sollte abends auch gemieden werden – diese Straßen sind das Anschaffgebiet der Prostituierten.

 

 

9. LGBTQ Dating

Leider gibt es in Luxembourg keine richtige Lesben –  Bar. Um gleichgesinnte zu treffen ist es am sinnvollsten Frauen-Sportveranstaltungen aufzusuchen. Hier lassen sich ganz leicht Kontakte knüpfen. Der einfachste Weg ist jedoch (da das Land ziemlich klein ist) Frauen über Freunde kennenzulernen. So haben wir uns auch kennengelernt. Eine Szene ist leider nicht vorhanden, sie tritt lediglich bei der alljährlichen „Gaymat“ in aktion.