Spanien

Barcelona – Kurztrip in Kataloniens Metropole Nr. 1

Im Zuge unseres Spanien Urlaubs waren wir fast gezwungen, auf dem Rückweg nach Luxemburg die wunderschöne Stadt Barcelona zu besuchen. Obwohl unser Ausflug nach ein paar Stunden schon wieder vorbei war, hinterließ die Stadt aber einen bleibenden Eindruck. Die „kreative“ Fahrweise der Spanier war uns ja schon bekannt, aber in einer Metropole wie Barcelona erhöhte sich das Sicherheitsrisiko aber um ein Dreifaches. Naja, no risk no fun. Wir sind also in das erste Parkhaus gefahren das wir finden konnten und haben uns auf den Weg gemacht.

 

Shopping

Wir schlenderten die Passeig de Gràcia entlang und ich entdeckte eine Guess Store. ICH LIEBE GUESS. Natürlich ist das meiste zu teuer, oder die Verkäuferinnen nerven mich mit doofen Blicken (komme meist in Jeans, einem Hoodie und abgetragenen Sneakers und ner Mütze rein) aber manchmal kann ich einfach nicht widerstehen und muss etwas kaufen. Meiner Freundin geht es mit Diesel zum Beispiel so. Oder Liebeskind. Oder Parfum. Oder… eigentlich fast allen Klamotten.

 

 

Zurück zum Thema: ich hab mir also eine todschicke pinke Uhr gekauft (reduziert natürlich). Barcelona ist generell ein Uhrenparadies, denn auch meine Freundin hat sie eine gekauft. Eine Guess – no just kidding.

 

Essen & Trinken

Schnell noch ein paar Touri-Fotos am Plaça de Catalunya gemacht und dann ab zum Restaurant. Nachdem eine von uns und die Freundin mit der wir im Urlaub waren bereits in Barcelona waren, gingen wir in ein altbewährtes Restaurant in der Passeig Marítim.

 

 

Shoko

Passeig Marítim, 36

Das Shoko liegt direkt am Strand von Barcelona. Tagsüber ist es ein normales Restaurant, und abends werden die Tische bei Seite gestellt, und der Innenraum zur Disco um fungiert. Absolut Hammer Stimmung und wunderschöne Aussicht aufs Meer.

Die Preise für Getränke waren, wie glaube ich überall in Barcelona gleich, Bier 7€ und Longdrinks 10€. Das Essen war gut, wobei die Desserts besonders gut waren.

 

 

Leider haben wir nicht wirklich viel von der Szene in Barcelona gesehen. Wir werden auf jeden Fall nochmal zurückkommen um ausgiebig zu feiern, da Barcelona ist eine sehr angenehme Stadt für LGBTQ Publikum ist.